• ISO 14001:2015 Umweltmanagement

Im Jahr 2012 wurde die internationale Norm für Umweltmanagement ISO 14001 überarbeitet. Das Ergebnis ist die neue Version der DIN EN ISO 14001:2015. Die Revision wurde am 15. September 2015 von der Internationalen Organisation für Normung (ISO) veröffentlicht.

Weltweit gilt eine Übergangsfrist von drei Jahren. Innerhalb dieser Frist müssen Unternehmen ihr Umwelt-Managementsystem auf die Revision umstellen. Zertifikate nach ISO 14001:2004 sind bis zum 14. September 2018 gültig.

Die Normenrevision der ISO 9001:2015 enthält strukturelle und inhaltliche Änderungen

Der überarbeitete Standard erleichtert die Umsetzung eines prozessorientierten Ansatzes und ist praxisorientierter. Die Revision bringt neben einigen wenigen Veränderungen auch wesentliche Neuerungen mit sich.

Eine Änderung betrifft die neue Struktur der ISO 14001. Die Struktur orientiert sich an der Grundstruktur für Managementsystemnormen (High Level Structure) und wurde auf diese umgestellt. Das Ziel ist, eine identische Struktur für alle Managementsysteme sowie einen einheitlichen Gebrauch von Kerntexten und Begriffen sicherzustellen. Die Integration in andere Managementsysteme und Kombizertifizierungen sollen dadurch effizienter werden.

Weitere Änderungen betreffen den Inhalt als auch neue Anforderungen an das Umweltmanagement. Demnach werden bereits enthaltene Forderungen und Gestaltungsspielräume erweitert. Im Fokus der Betrachtung liegt das Umfeld eines Unternehmens, so auch die Auswirkungen eines Unternehmens auf die Umwelt.


Wieso eine Revision?

Normen passen sich den heutigen Unternehmensrealitäten an und werden periodisch daraufhin überprüft, ob sie den Anforderungen der Anwender entsprechen. Die neue Norm passt ihren Standard an ökologische, politische und soziale Entwicklungen an. Weiter zielt sie auf die Weiterentwicklung eines Umweltmanagement-Systems ab.

Auch die neue Version ISO 14001:2015 ist für alle Organisationen anwendbar und mit anderen Managementsystemen kompatibel.


Die wichtigsten Änderungen:
  • Anwendung der „High Level Structure“ für Managementsysteme mit 10 Grundsätzen
  1. 1.Anwendungsbereich
  2. 2.Normative Verweisungen
  3. 3.Begriffe
  4. 4.Kontext der Organisation
  5. 5.Führung
  6. 6.Planung
  7. 7.Unterstützung
  8. 8.Betrieb
  9. 9.Bewertung der Leistung
  10. 10.Verbesserung
  • Integration eines risikobasierten Ansatzes (Risikomanagement)
  • systematischer Umgang mit Chancen / Risiken und Ableitung von Konsequenzen
  • erweiterte Anforderungen an die ganze Führung, die für das UMS verantwortlich ist (vs. „ein Beauftragter der obersten Leitung“)
  • mehr Gewicht auf den Kontext der Organisation, die Erwartungen und die Forderungen der Anspruchsgruppen
  • mehr Gewicht bei der Erreichung von UMS-Ergebnissen
  • Flexibilität in der Dokumentation des Managementsystems
  • stärkere Betonung der externen Kommunikation

Der Hauptfokus des Umweltmanagements bleibt bestehen:

  • Verbesserung der Umweltleistung
  • Erfüllung von bindenden Verpflichtungen
  • Erreichen von Umweltzielen



Mit der QA Technic GmbH steht Ihnen eine bewährte und von der nationalen Akkreditierungsstelle der Bundesrepublik Deutschland (DAkkS) akkreditierte Zertifizierungsgesellschaft zur Seite. Unsere Auditexperten bieten sowohl nationalen kleinen und mittelständischen Firmen als auch international tätigen Unternehmen maßgeschneiderte Lösungen / Managementsysteme zur Erreichung ihrer Ziele an.

Ihre Vorteile in der Zusammenarbeit mit uns:

  • Sie erhalten Planungssicherheit zum garantierten Festpreis
  • schnelle Umsetzung Ihrer Zertifizierung in 6 - 12 Wochen
  • Flexible und unbürokratische Vorgehensweise
  • Sehr kurze Umsetzungszeiten dank optimierter Spezialisierung

Ablauf Ihrer ISO 14001:2015 Zertifizierung

1-Voraudit (optional): Auditexperten beurteilen die Zertifizierungsbereitschaft Ihres Unternehmens und überprüfen, ob die Anforderungen der DIN ISO 14001 bereits umgesetzt oder in Bearbeitung sind.

2-Zertifizierungsaudit: Das Audit gliedert sich in zwei Stufen.

Das Stufe 1 Audit, auch als „friendly audit“ bezeichnet, dient der Planung des Zertifizierungsaudits. In diese fallen
  • die Dokumentensichtung: ein Auditor prüft die Unterlagen vor Ort daraufhin, ob die Dokumentation Ihres Qualitätsmanagementsystems mit den Anforderungen der ISO 14001-Norm kongruent sind;
  • ein Auditor prüft, ob äußere Rahmenbedingungen für das Zertifizierungsaudit in Stufe 2 vorliegen. In dieser Stufe, können mögliche Mängel wirksam korrigiert werden um das Zertifizierungsaudit erfolgreich zu bestehen
  • der Auditor zeigt Ihnen die Effektivität Ihres Qualitätsmanagementsystems als auch dessen praktische Anwendung auf

Im Stufe 2 Audit findet das Zertifizierungsaudit in Ihrem Unternehmen statt.

3-Zertifikatserteilung: Nach dem Zertifizierungsaudit wird ein Zertifikat für ein Qualitätsmanagementsystem gemäß ISO 14001 ausgestellt. Das Zertifikat stellt einen Nachweis über die Normkonformität und Funktionsfähigkeit Ihres Qualitätsmanagementsystems dar. Gleichzeitig wird Ihr Unternehmen in die öffentliche Online-Zertifikatsdatenbank aufgenommen.

4-Überwachungsaudits: In den nächsten zwei Folgejahren werden jährlich Überwachungsaudits durchgeführt. Im Überwachungsaudit werden die kontinuierliche Optimierung Ihrer Prozesse und die Aufrechterhaltung der Normkonformität überprüft.

5-Re-Zertifizierung: Das Wiederholungsaudit erfolgt mit Ablauf von drei Jahren. Mit einer Re-Zertifizierung dokumentieren Sie Ihren kontinuierlichen Verbesserungsprozess als auch Ihr Engagement gegenüber Kunden und Partnern.




Fordern Sie ein unverbindliches Angebot an
* sind Pflichtfelder
  • KONTAKT QA TECHNIC

HAUPTGESCHÄFTSSITZ
Theodor-Heuss-Strasse-6
70174-Stuttgart, Deutschland
Telefon : +49 711 94 54 06 21
Fax :        +49 711 94 54 49 46
E-Mail :    info@qatechnic.de
  • Download

  • Facebook
  • Twitter
  • Linkedin
Unterstützungslinie
schließen
Qualitätsmanagementsysteme