• Prozedur Für Das Management Der Beschwerden Und Einsprüche



PROZEDUR FÜR DAS MANAGEMENT DER BESCHWERDEN UND EINSPRÜCHE

1.0. OBJEKT

Ermittlung der Bewertungsgrundlage für Beschwerden und Beschwerden von Organisationen / Kunden, anderen Bezirken und relavant Parteien über die Durchführung von System-Zertifizierung und Schulung von QA Technic.

2.0. UMFANG

Dieses Verfahren umfasst Beschwerden und Beschwerden von Organisationen / Kunden, anderen Bezirken und relavant Parteien über die Durchführung von System-Zertifizierung, Ausbildung und Bescheinigung Ausschuss Entscheidungen von QA Technic.

3.0. VERANTWORTLİCHKEİTEN

Beschwerden und Appeal Assessment Committee, CEO, Management Representatives, System Certification Manager sind verantwortlich für die Durchführung dieses Verfahrens.

4.0. DEFINITION

4.1. Beschwerden: Falls von den Unternehmen / Einzelpersonen, die mit der Durchführung, den Verfahren und Richtlinien, den internen und externen Auditoren in Bezug auf Zertifizierungs-, Inspektions- und Auditaktivitäten von QA Technic, Vorhandensein unsachgemäßer Verhaltensweisen, Adressen, Spannungen des Revisionsteams verbunden sind, Während der Prüfung über Inspektionsdienste realisierte Unternehmen und / oder zertifizierte Unternehmen.

4.2. Einspruch: Es ist der Fall, dass die Entscheidung von Alberk QA mit einer Person / Stiftung oder Organisation verbunden.

4.3 Beschwerde- und Einspruchausschuss: Beschwerde- und Einspruchausschuss besteht aus Mitgliedern, die unabhängig von Bescheinigungsentscheidungen und Prüfungsmitgliedern sind. Beschwerde- und Einspruchausschuss besteht aus Mitgliedern, die über den Bereich der Beschwerde (nicht Beschwerdeführer) gut informiert sind. Dieser Ausschuss wird nicht durch die Nutzung externer Ressourcen erzeugt, da es nicht möglich ist, die Zuständigkeit der Beschlüsse zu übernehmen.

5.0. ANWENDUNG

5.1. Alle Arten von Beschwerden und Einspruch könnten mit der Systemzertifizierung, Schulungsdiensten, die von QA Technic durchgeführt werden, oder über Bescheinigungen des Zertifizierungsausschusses in Zusammenhang stehen, von den Managementvertretern erfasst werden. QA Technic bekommt Beschwerde oder Einspruch, verantwortlich aus der Sammlung aller erforderlichen Informationen und Überprüfung von ihnen, um die Beschwerde gültig zu machen. Reklamationen, die von den betroffenen Parteien erhalten wurden, können per Fax-e-mail-filemaker Softwareprogramm an die Geschäftsleitung weitergeleitet werden. Reklamationen, die an mehrere Personen mit Office übermittelt wurden, werden über den Button "Kundenbeschwerden hinzufügen" in das File-maker Programm geladen. Hochgeladene Daten werden auf den entsprechenden File-Maker-Bildschirm des Abteilungsleiters von einem Management-Vertreter übertragen, so dass der Prozess entsprechend initiiert würde

QATECHNIC übernimmt die Verantwortung für alle Entscheidungen auf allen Ebenen des Beschwerdeverfahrens.

Die Einreichung, die Untersuchung und die Entscheidung über Beschwerden führen zu keinerlei diskriminierenden Maßnahmen gegen den Beschwerdeführer.

5.2. Beschwerden können dem Management-Vertreter per Fax-Email-Datei-maker.Complaints von einem anderen Personal empfangen wird, ist in der Lage, Beschwerde über das Anklicken der Schaltfläche "Kundenbeschwerden hinzufügen" kommunizieren kommuniziert .. Hochgeladene Beschwerde wird direkt an den entsprechenden Teil des Qualitätsmanagement-Beauftragten übertragen Zugriff; So dass ein Beschwerdehandhabungsprozess eingeleitet würde.

5.3. Beschwerden, die von den Kunden bei der Durchführung von Dienstleistungen in QA Technic oder von Beschwerden von anderen Parteien (Endverbraucher) erhalten wurden, die mit Aktivitäten des Unternehmens zusammenhängen, werden mit dem Kundenbeschwerde-Folgeformular erfasst und den verbundenen Parteien mitgeteilt, dass eine Beschwerde eingegangen ist. Dann wird es höchstens innerhalb von 1 Woche unter Berücksichtigung der zuvor erhaltenen ähnlichen Beschwerden beurteilt, und wenn die Korrektur- und Vorbeugungsaktivität erforderlich ist, wird sie gestartet. Diese Tätigkeit wird dem Beschwerdeführer innerhalb von höchstens 2 Wochen schriftlich in Abhängigkeit von der Lösungsmethode zugestellt. Wird die Tätigkeit nicht innerhalb von zwei Wochen abgeschlossen, so erfolgt die Aufklärung über den Status und die Ausführungsperiode der Tätigkeit schriftlich. Wenn die Ergebnisse hinsichtlich der Tätigkeit nicht zufrieden stellend sind, wird der Einspruch auf die Tagesordnung des Beschwerde- und Einspruchausschusses durch den CEO getroffen. Beschwerde- und Beschwerdeausschuss wird von mindestens 3 Personen gegründet, die Experten in ihrem Bereich sind und vom Management-Vertreter je nach Status der Beschwerde ausgewählt werden. Vor der Entscheidung des Falles wird die Vertraulichkeitsvereinbarung von den Ausschussmitgliedern unterzeichnet.

5.4. Menschen werden in den Ausschuss gewählt werden, werden unter Berücksichtigung der Beschwerde und Berufung und Unparteilichkeitsprinzipien gewählt. Beschwerde- und Einspruchausschuss wird je nach Art der Beschwerde eingeholt. Unparteilichkeitskomitee wird sie durch Untersuchung ihrer Unparteilichkeit beurteilen. Beschwerde- und Einspruchausschusses uneingeschränkt in Entscheidungen. Das Komitee kann von keiner autorisierten Person beeinträchtigt werden.

5.5. Der Beschluss des Ausschusses wird höchstens in 15 Tagen nach dem Sitzungstermin an die nahe stehende Person überwiesen. Aufzeichnungen gehören zu den Beschwerden werden als Ergebnis der Durchführung von Korrektur- und Vorbeugungsmaßnahmen Verfahren abgeschlossen werden, werden von Management-Vertreter und ein Exemplar der Kundenbeschwerde Follow-up Form wird an CEO vor der Management-Review-Sitzung gesendet. Als Folge der Beschwerde oder Beschwerde, wenn eine Anwendung, einschließlich aller Aktivitäten von QA-Technik erforderlich ist, würde die erforderliche Anwendung von Management-Vertreter gestartet werden.

5.6. Wenn der Kunde Beschwerden im Zusammenhang mit Abweichungen im Qualitätssicherungssystem des zertifizierten Klienten, erreichte die QA Technic, kündigte der Organisation schriftlich und eine Rückmeldung im Zusammenhang mit der Regelung über auftretende Beschwerden, die höchstens in 2 Wochen angefordert. Erhaltene Informationen werden durch CEO ausgewertet. Abhängig von der Bedeutung der Reklamation kann eine Prüfung an die Organisation oder die Aufzeichnungen der Organisation über Kundenreklamationen vorgenommen werden, überprüft werden, um zu sehen, ob sie regelmäßig erfasst wird oder nicht während der Prüfung, die zu normaler Auditzeit durchgeführt wird.

5.7. Wenn die Beschwerden aufgrund von Bescheinigungen aufgrund von Bescheinigungskomitees und Prüfungsergebnissen, die an QA Technic erteilt werden, erneut eingelegt werden, wird der Einspruch von der CEO auf die Tagesordnung des Beschwerde- und Einspruchausschusses übertragen.

5.8. Diskussionsdatum der Beschwerde, Name und Lebenslauf von Beschwerden und Berufungsausschussmitglieder werden der interessierten Partei zur Bestätigung mitgeteilt, und interessierte Kreise können an der Sitzung teilnehmen. Besteht ein Rechtsbehelf bei einem der Beschwerde- und Berufungsmitglieder, so ist der Beschwerdeeigentümer, wenn ein begründeter Grund vorliegt, einer der Mitglieder der Beschwerdekammer und der Berufungsmitglieder in den Ausschuss eingebunden. Cirruculum vitae der Ausschussmitglieder werden erneut bestätigt. Die Frage wird von einem Ausschuss bewertet und mittlerweile kann die Stellungnahme des Sachverständigen im Falle der Anforderung angewendet werden. Experten, deren Stellungnahme gefragt werden, müssen mindestens 3 Jahre Lead Auditor Erfahrung und mussten mindestens 3 Audits durchführen. Der Ausschuss gibt eine genaue Entscheidung in 15 Tagen nach dem Erhalt der Beschwerde von QA Technic. Die Entscheidung wird mit Stimmenmehrheit gefällt.

5.9. Beschwerde und Einspruchausschuss Entscheidung ist für Organisation / Einzelpersonen, die Berufung Eigentümer und Geschäftsführer Vertreter schriftlich und abgelegt werden.

5.10. Interessierte Sachbearbeiter und Führungskräfte werten die erhaltenen Informationen statistisch aus und bringen diese Bewertungen auf die Tagesordnung der Management Review Meetings.

5.11. Entscheidungen werden von Beschwerde- und Einspruchausschuss in der Natur der Lösung und unbestreitbar getroffen. Falls diese Entscheidung durch Beschwerde- oder Rechtsbehelfsexperte nicht hinreichend festgestellt worden ist, hat die streitige Streitfrage an die deutschen Gerichte angekündigt.

5.12 . Der Einzelne, der Eigentümer von Beschwerden oder Einspruch ist und Gegenstand der Beschwerde / des Gegenstandes ist, sollte vertraulich behandelt werden. Es muss sichergestellt sein, dass beide Parteien sich nicht gegenüberstehen. Der Bewertungszeitraum sollte für beide Seiten angegeben werden, je nach Art der Beschwerde oder Beschwerde. Es sollte beachtet werden, dass Zeitraum nicht mehr als 15 Tage sein sollte.

5.13. Das Ergebnis, das mit dem Problem verbunden ist, sollte der Partei, die Gegenstand der Beschwerde oder Einspruch ist, und der Beschwerde / Berufung Inhaber angekündigt werden. Alle Datensätze sollten konserviert werden. Der Status der Reklamation wird über das File-maker-Softwareprogramm verfolgt.

5.14. Nach dem Erhalt einer Beschwerde oder Einsrpuch sollte QA Technic bestätigen, ob die Beschwerde oder Einspruch im Zusammenhang mit Zertifizierungsmaßnahmen steht, die unter der Verantwortung von QA Technic stehen oder nicht.

5.15 Wenn die eingegangene Beschwerde im Zusammenhang mit dem zertifizierten Client steht, sollte die Wirksamkeit zertifizierter Managementsysteme bei der Untersuchung der Beschwerde berücksichtigt werden.

5.16 Beschwerde sollte gerichtet werden, um Client von QA Technic innerhalb angemessener Zeit zu erwähnen und Follow-up der Ausgabe wird QA Technic Management Representative durchgeführt.

5.17 Wenn der Kunde einen Verlust erleidet und der Kunde für Reklamationen anerkannt wird, wird die Berufshaftpflichtversicherung getroffen.

5.18 . QA Technic gibt zusammen mit dem Kunden und dem Besitzer der Beschwerde eine Entscheidung über die Beschwerde ein und würde sie öffentlich zugänglich sein oder nicht, wenn sie für die Öffentlichkeit verfügbar gemacht wird, was der Umfang der Verfügbarkeit sein wird.

6.0. ZUGEHÖRIGE DOKUMENTE

• PR-05 Management Review Verfahren

• PR-03 Korrektur- und Vorbeugungsmaßnahmen

• FR-23 Kundenbeschwerden Folgeformular

• FR-09 Korrektur- und Vorbeugungsmaßnahmen

• FR-36 Zertifizierungsausschuss

• FR-37 Vertraulichkeitserklärung

• Dateimanager

7.0 REVISION STATUS

Revision Datum

Revision No

Überarbeitete Klauselnummer

Erläuterung

15.03.2012

00


Erstellung des Verfahrens

27.12.2013

01

5.1-5.13-6.0

Informationen, die mit Datenmanager in Verbindung stehen, wurden hinzugefügt.

13.05.2016

02

-

Das Firmenlogo wurde aktualisiert

12.10.2016

03

4.3- 5.1- 5.3

Definition des Beschwerde- und Einspruchausschusses. Definition der Diskriminierung ist gemacht worden.Die Definition über "zuvor erhaltene Beschwerden" wurde gemacht.

PR-06





  • KONTAKT QA TECHNIC

HAUPTGESCHÄFTSSITZ
Theodor-Heuss-Strasse-6
70174-Stuttgart, Deutschland
Telefon : +49 711 94 54 06 21
Fax :        +49 711 94 54 49 46
E-Mail :    info@qatechnic.de
  • Download

  • Facebook
  • Twitter
  • Linkedin
Unterstützungslinie
schließen
Qualitätsmanagementsysteme